Fandom

Dofus

Abonnement

16.630Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Dofus bietet sowohl kostenlose und kostenpflichtige Spielmodi. Diese Modi sind als "free to play" (F2P) und "pay to play" (P2P) Moden bezeichnet. Der freie Modus (F2P) wird auch alsDiscovery Mode (Entdecker Modus), und der bezahlte Modus (P2P) alsExplorer-Modus (Forscher Modus) bezeichnet.

Entdecker Modus Bearbeiten

Der Entdecker Modus ist der kostenlose (F2P) Modus von Dofus. Obwohl Dofus kostenlos gespielt werden kann, sind viele Features des Spiels beschränkt oder gänzlich nicht verfügbar. Einschließlich:

  • Begrenzt zugängliche Dofus Gebiete: F2P Spieler können mit nur einem kleinen Teil der gesamten Dofus Welt (ca. 3% bis 5%) interagieren (zentriert um Incarnam und Astrub). Obwohl F2P-Spieler durch dai gesamte Dofus Welt wandern können, können sie nicht mit den Monster, NPCs oder andere Spieler in den begrenzt zugänglichen P2P Bereichen interagieren. Dies ist aussließlich P2P Spielern vorbehalten.
  • Begrenzte Monster: F2P ist begrenzt auf langsame Respawnzeiten aller Monster & Mobs mit einem Maxilmallevel einzelner Monster bei 40. (P2P Spieler haben Zugriff auf alle Monster.)
  • Begrenzte Kämpfe: F2P Spieler sind auf 200 Kämpfe pro Tag beschränkt. (Keine Begrenzung für P2P-Spieler.)
  • Beschränkte Quests: F2P Quests sind beschränkt auf Astrub und Incarnam Quests. F2P-Spieler können zwar auch P2P Quests annehmen, solange sich der Auftraggeber im F2P Gebiet befindet, werden aber nicht in der Lage sein diese abzuschließen. (P2P Spieler haben Zugriff auf alle Dofus Quests.)
  • Beschränkter Zugriff auf Gegenstände: F2P Spieler sind durch die anderen beschränkungen ebenfalls beschränkt in ihrer Wahl an nutzbaren Gegenständen.
  • Keine Vertrauten: F2P Spieler können keine Vertraute ausrüsten.
  • Begrenzte Berufe: F2P Spieler sind auf einen beruf mit einem Maximalberufslevel von 30 begrenzt.
  • Keine Pandawa-Klasse: Nur P2P-Modus bietet Zugriff auf die exklusivePandawa Klasse.
  • Kein Verkäufermodus: F2P-Spieler können nur über die Handelsposten oder einem direkten Tausch verkaufen, nicht aber den passiven Händlermodus verwenden.
  • Keine Gildenerstellung: F2P Spieler können zwar in Gilden eintraten oder sie verlassen usw, sie können aber keine neuen gründen oder bestehende "verkaufen".
  • beschränkte Gesinnung: F2P-Spieler können keiner Gesinnung beitreten. (P2P Spieler können eine Gesinnung von (Bonta, Brakmar, Seriann (nicht auf deutschen Servern) annehmen oder Neutral bleiben.)
  • Keine Geschenke: F2P Spieler können keine Geschenke durch Rollbacks erhalten (meist Statresat Kugeln oder zauberreset Kugeln).
  • Keine Login Priorität: F2P-Spielern ist eine geringe Login-Priorität zugewiesen, wenn/falls die Dofusserver voll sind. (P2P Spieler erhalten stets eine hohe Login-Priorität in solchen Situationen.)
  • Beschränkter Filzwert: F2P-Spieler haben einen auf 100 (120 für Enutrofs) beschränkten Filzwert. (P2P Spieler sind nur durch ihre Möglichkeiten beschränkt)


Um Dofus im vollem Unfang erkunden oder spielen zu können, benötigt man ein Abonnement. Dies kann in seiner Länge unterschiedlich sein und wird stets mit einem geschenk begleitet, das man auf einen seiner Charaktäre laden kann. Die geschenke sind dann abhängig von der Dauer des gekauften Abonnements.

Forscher Modus Bearbeiten

Auch bekannt als Pay to Play (P2P). Hier existieren keine der o.g. Einschränkungen des Entdeckermodus.

Kosten Bearbeiten

Abonnements können auf monatlicher Basis erworben werden. Das kürzeste ist sogar nur eine einzige Woche. Es stehen 1 Woche, 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate und ein jahr zum kauf zur Verfügung. Je größer der Kauf, desto mehr Angenehmlichkeiten werden für das Spiel und vor allem für die Bezahlung angeboten. Einige Zahlungsmöglichkeiten sind nur ab bestimmten Längend es Abonnements verfügbar. Die Zahlungsarten unterscheiden sich zudem je nach Region.

Links Bearbeiten

Treueprämien Bearbeiten

Ab September 2014 gibt es, auch rückwirkend, zahlreiche Geschenke für Spieler, die ein oder mehrere volle Jahre abonniert haben. Einzelheiten dazu unter Veteran Rewards.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki