Fandom

Dofus

Kaufen, Verkaufen

16.685Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Um Sachen zu verkaufen oder zu kaufen, gibt es in Dofus mehrere Möglichkeiten: die Verkaufsräume, den Verkaufsmodus, den direkten Austausch der Ware zwischen zwei Spielern oder die nichtspielbaren Charaktere (NSC). Zahlungsmittel ist die Spielwährung Kamas.

Direkter Tausch Bearbeiten

Hierfür muss der Tauschpartner dem Tausch zustimmen. Anschließend öffnet sich ein Tauschfenster, in den die Objekte gezogen werden können oder aber der Geldbetrag eingegeben wird. Erst wenn beide Seiten zustimmen, ist der Tausch perfekt. Wird der Inhalt vorher geändert, muss wieder bestätigt werden.
Ein Tausch ist nicht möglich, wenn der Tauschpartner dadurch überladen wäre.

Verkaufsräume Bearbeiten

In den drei Städten Astrub, Bonta und Brakmar gibt es Verkaufsräume, in denen man jederzeit seine zu verkaufende Ware einstellen kann, einzeln, in 10er oder 100er Paketen. In Bonta ist nur der Verkauf von Items bis zum Level 60 möglich. Eurer Charakterlevel bestimmt, wieviele verschiedene Items ihr je Verkaufsstand gleichzeitig anbieten könnt, wobei eines der Pakete mit mehreren Gegenständen nur einfach zählt. Im Verkaufsfenster wird euch der Durchschnittspreis des jeweiligen Gegenstandes angezeigt, und auch zu welchem Preis der billigste der bereits von anderen hier eingestellten Gegenstände angeboten wird. Habt ihr viele der Gegenstände, die ihr verkaufen möchtet im Inventar, wählt das System die Anzahl automatisch. Also 100 bei 100 oder mehr dieser Gegenstände im Inventar, oder 10 bei 10 und mehr. Achtet darauf und ändert die Anzahl nötigenfalls, bevor ihr die OK-Taste drückt, damit ihr nicht versehentlich 10 oder gar 100 Sachen zum Preis von einer anbietet!

Der Verkauf in den Verkaufsräumen ist nicht kostenlos. Für jeden Gegenstand zahlt ihr eine Verkaufsgebühr von 2% des von euch festgesetzten Preises. Die Gebühr wird eingezogen, sobald der Gegenstand angeboten wird, egal ob ein Verkauf zustande kommt oder nicht. Habt ihr nicht genug Kamas für diese Gebühr im Inventar, kann der Artikel nicht eingestellt werden.

Die zum Verkauf angebotenen Gegenstände werden nach verbleibender Verkaufszeit sortiert (die am längsten im Verkaufsstand befindlichen Gegenstände befinden sich oben auf der Liste).

Die Sachen werden im Verkaufsraum 28 Tage lang zum Kauf angeboten. Findet sich bis dahin kein Käufer, werden sie in euer Bankfach verschoben.

In einer Stadt eingestellte Waren können auch in den Verkaufsräumen der anderen Städte gesehen und erworben werden.
Ihr erhaltet eine Mitteilung im grünen Chat, wenn einer eurer angebotenen Gegenstände von einem anderen Spieler gekauft worden ist. Wart ihr deswährend nicht eingeloggt, erhaltet ihr einen Hinweis auf die letzten Verkäufe bei eurer nächsten Anmeldung im grünen Chat:

Verkauf2.png

Verkauf1.png
Klickt diese Meldung an, dann öffnet sich ein Fenster mit Einzelheiten zu den inzwischen erfolgten Verkäufen:







Nachträgliche PreisänderungBearbeiten

Es ist möglich, den Verkaufspreis eines bereits in einem Verkaufsstand angebotenen Gegenstands direkt in der Benutzeroberfläche zu ändern (ohne den Gegenstand zurückzuziehen und ihn danach neu anzubieten). Bei der Änderung des Preises von einem Los wird die Dauer bis zum Ende der Bereitstellung des Gegenstands zurückgesetzt. Es muss eine Gebühr für die Änderung des Verkaufspreises gezahlt werden:

  • Falls der Preis des Loses gesenkt wird: es fällt eine Gebühr von 1% des Gesamtpreises des Loses an.
  • Falls der Preis des Loses erhöht wird: Eine Gebühr von 2% der Differenz zwischen dem alten und dem neuen Preis.

Verkaufsmodus Bearbeiten

Ein Spieler klickt er auf seine Spielfigur und öffnet sein Handelsinventar. Dann wählt er aus seinem ursprünglichen Inventar die Gegenstände aus, die er anbieten will, bestimmt Anzahl und Preis und verschiebt sie ins Handelsfach.

Danach wechselt er entweder mit einem erneuten Klick auf seine Spielfigur in den Verkaufsmodus oder er wählt zum gleichen Zweck in seinem Inventar das kleine Symbol in der oberen rechten Ecke. Durch den Wechsel in den Verkaufsmodus wird er automatisch ausgeloggt und er bezahlt bei jedem Wechsel 0.1% der Gesamtsumme der angebotenen Waren. Andere Spieler sehen ihn dann mit einer Tasche vor sich stehend. Diese Tasche enthält die angebotenen Waren. Loggt er sich auf dem selben Server mit einem anderen Charakter ein, oder sind sämtliche Waren gekauft worden, wird der Verkaufsmodus beendet. Achtung: Es ist nicht zulässig, Items zu extrem überhöhten Preisen anzubieten, um sich so vor einem Ausverkauf zu schützen und den Verkaufsstandort für sich zu blockieren (z.B. eine Piepmatzfeder für 100.000 k). Solche Verkäufer können von Moderatoren aus dem Verkaufsmodus gekickt werden. Entfernt werden können auch Verkäufer, die durch ihren Standplatz andere Dinge im Spiel blockieren, etwa Kartenwechselpunkte oder Hauseingänge.

Werden binnen 48 Stunden keine Sachen verkauft, endet der Händlermodus automatisch.

Pro Karte sind maximal 6 Verkäufer erlaubt. Eine Ausnahme sind die Marktplätze, dort können bis zu 30 Verkäufer stehen. Die Anzahl der Gegenstände, die ein Verkäufer anbieten kann, ist von seinem Level abhängig. Der Verkaufsmodus steht nur abonnierten Spielern (P2P) offen.

Wenn Sachen verkauft werden, währen ihr ausgeloggt wart, bekommt ihr beim nächsten Anmelden im Spiel eine Meldung, was verkauft worden ist, wie bereits oben in den Verkäufen über die Verkaufsräume beschrieben.

TIP: Bei einigen Quests können bestimmte Gegenstände nur gedroppt werden, wenn ihr diese nicht bereits in eurem Inventar habt. Könnt oder wollt ihr diese nicht gerade ablegen, verschiebt sie vorübergehend in euren persönlichen Laden.

Handelschat Bearbeiten

Ausrüstung und Ressourcen können auch im Handelskanal (brauner Chat) angeboten und gepostet werden. Bitte nutzt diesen Kanal nicht für andere Zwecke, und umgekehrt auch nicht andere öffentliche Chats für den Handel.

NSC Bearbeiten

Bei einigen NSC gibt es die Möglichkeit, über den Dialog Kauf/Verkauf Gegenstände zu kaufen oder verkaufen. Zu kaufen gibt es meist nur bestimmte Objekte, verkaufen kann man bei diesem Dialog alles. Allerdings sollte man beachten, dass NSC in der Regel nur einen Bruchteil des eigentlichen Wertes bezahlen. Ätherische Waffen machen da eine Ausnahme...

Ogrinen Bearbeiten

Ogrinen sind Zahlungsmittel, die ihr gegen Euros oder an der "Ogrinenbörse" gegen Kamas erwerben könnt. Mit den Ogrinen wiederum könnt ihr Abozeit, verschiedene Gegenstände sowie einige andere Leistungen kaufen. Mit Echtgeld erworbene Ogrinen können zudem an der Börse zum Tausch gegen Kamas angeboten werden. Näheres siehe unter ► Ogrinen.

Jetons Bearbeiten

Im Spiel gibt es eine ganze Reihe verschiedenartiger Jetons, die bei bestimmten Quests oder anderen Aktivitäten zu bekommen sind. Bei NSC's könnt ihr damit Vertraute, Schriftrollen, Bücher und diverse Items kaufen. Eine Auflistung findet ihr unter ► Jetons.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki